WT Richter GmbH
TÜV Zertifiziert

Kiesfilteranlage für Busbetrieb

Unser Kunde, wieder ein Busbetrieb in Niedersachsen mit eigener Waschhalle beauftragte uns seine über 15 Jahre alte Wasseraufbereitungsanlage zu demontieren, sowie eine neue kreislaufgeführte Wasseraufbereitungsanlage mit Kiesfilter aufzustellen und in Betrieb zu nehmen.

Wieder eine WtR-KF 10, wie schon oft vorher. Doch Sonderanlagenbau was unser täglich Brot ist beinhaltet jedoch auch, sich individuellen Anforderungen und Gegebenheiten immer wieder aufs Neue zu stellen.

Die alte Wasseraufbereitungsanlage war auf einer Traverse oberhalb der Portalwaschanlage aufgebaut. Mehrere Undichtigkeiten und der hohe Eisen-Gehalt im Rohwasser zogen rostbraune Schlieren an vielen Stellen der Waschhalle. Durch die Traverse konnte des Weiteren die Waschhalle nich in Ihrer vollen Länge genutzt werden. Vor allem bei den sehr langen Bussen, mussten die Busse während des Waschvorgangs langsam nach vorn fahren, damit die Portalwaschanlage am Heck des Busses nach unten fahren konnte. Alles andere als benutzerfreundlich.

Wir fühten aus:

  • Demontage der alten Wasseraufbereitung
  • Unser Metallbauer kam mit raus auf die Baustelle und zerlegte mit dem Schneidbrenner die massive Stahltraverse
  • Aufstellung der neuen Wasseraufbereitung im Nebenraum ( Aufstellen der Behälter, des Kiesfilters mit automatischem Rückspülventil und der Pumpen, Montage des neuen Schaltschrankes und der Dosiereinrichtung für das Flockungsmittel)
  • Demontage der nicht mehr benötigten Rohrleitungen
  • Reinigung aller unterirdischen Sammelbehälter
  • Spülen aller weiterhin genutzten Rohre
  • Erneuerung der technischen Einbauten in die unterirdischen Sammelbehälter
  • Bau von Kabelwegen und elekrtischer Anschluss aller Bauteile
  • Bau neuer Rohrleitungen (in PVC und PP in ausreichend großer Dimensionierung mit VA-Rohrschellen befestigt)
  • Montage eines zusätzlichen Feinfilters um durch die Anlage auch die Hauswasserversorgung der WC´s und Waschbecken mit Regenwasser zu gewährleisten – nachhaltig und Resorcen schonend
  • Anpassung der WtR-Anlagensoftware durch unseren Programmierer inkl. Einweisung und Übergabe der Dokumentation ( – Beckenpläne aktuelliesiert, – Aufstellplan der Anlage, – Schaltplan gem. DIN VDE, – Fließschema der gesamten Anlage, – Gefährdungsbeurteilung gem. Maschinenrichtlinie)
  • Nachdem nun wieder ein Bus nach dem anderen gewaschen werden konnte, verlängerten wir die Schienen der Portalwaschanlage, versetzten einen wasserführenden Heizlüfter und die Endanschläge der Portalwaschanlage und hinterließen die Gesamtanlage so, dass 1,5m mehr real genutze Waschlänge zu Verfügung steht um seither auch die langen Busse ohne zusätzliches Rangieren waschen zu können.

Technische Daten:
Abmessungen: Länge: 5200mm
Breite: 1100mm
Höhe: 2000mm
Volumen: Schlammfang: 5m³ unterirdisch
Biologiestufe: 8m³ unterirdisch
Entnahmebecken: 5m³ unterirdisch
Regenwasserzisterne: 2x 25m³ unterirdisch
Brauchwasservorlage: 1.500l
Regenwasservorlage: 1.500l
Kiesfilter: 220l
Elektro: Spannung: 400V 3~
Frequenz: 50Hz
Leistung: max. 3kW
Steuerung: Siemens S7

Sind Sie interessiert? Gern senden wir Ihnen ausführliches Infomaterial zu.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Bilder

Unsere Kunden sind im ganzen Bundesgebiet verteilt:

Westen

Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Saarland

Norden

Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern

Osten

Sachsen, Berlin, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg

Süden

Bayern, Baden-Würtemberg