WT Richter GmbH
TÜV Zertifiziert

Neutralisation (WtR-Neutra)

WtR Produktvorteile

  • kompakte raumsparende Bauform
  • wahlweise Chargenneutralisation oder Durchlaufneutralisation
  • universell einsetzbar durch Modulbauweise
  • niedrige Betriebskosten
  • vollautomatische Arbeitsweise mit frei einstellbarem Verfahrensablauf
  • große, stufenlos einstellbare Durchsatzleistung
  • optimale Anpassung für effektive Abwasserbehandlung
  • lückenlose Aufzeichnung des pH-Wertes des eingeleiteten Wassers
  • problemlose Anlagenerweiterung und individuelle Anpassung durch Zubehörteile vor Ort möglich

Energiesparende und benutzerfreundliche Automatikausführung der Anlage.

Einsatzbereiche z. B.:

  • Lebensmittelindustrie,
  • Getränkeindustrie
  • Großküchen, Molkereien
  • Schlachtereien
  • Färbereien, Beizereien,
  • Galvaniken
  • Metallverarbeitungen

Zur Freiaufstellung in frostfreien Räumen – die Anlagen sind geruchsdicht gekapselt.

Prozessor gesteuerte Kompaktanlage

  • pH-Wert Regulierung mit frei wählbarem Grenzwert (Regelbereich pH 2–12)
  • zweiseitige pH-Wert Regulierung
  • Rührwerk 400 V/50 Hz/0,55 kW
  • Chemikaliendosierpumpen
  • Chemikalienbehälter mit Sauglanze und Füllstandsüberwachung
  • Chemikalienauffangwanne nach WHG §19
  • Betriebsmittelerstausstattung (Säure / Lauge)
  • Motoren und Pumpen der aktuellen Energieeffizienzklasse

Steuerung

  • Gehäuse aus lackiertem Stahl (Maße 600 x 600 x 250 mm), Schutzart IP 54
  • pH-Messgerät mit Anzeige und Grenzwerteinstellung
  • SPS-gesteuerte Funktionsabläufe
  • Bedienpaneel mit Menüführung und einstellbaren Zeiten
  • Potentialfreie Sammelstörmeldung
  • Anschlussmöglichkeit für Datenfernübertragung
  • Absicherung nach den Vorortbedingungen
  • Anschlussfertig verdrahtet, Absicherung gemäß Objektdatenblatt
  • Elektroanschluss 400 V/50 Hz/2,0 kW/16 A

zusätzliche Anlagenoptionen

Einbindung in vorhandenes Prozessleitsystem

In modernen Produktionsbetrieben werden eine Vielzahl von Abläufen mit einem Prozessleitsystem gesteuert oder kontrolliert. Daher bieten wir die Möglichkeit, die vollautomatische Abwasseraufbereitungsanlage mit einzubinden, um so deren Abläufe zu kontrollieren und zu dokumen

Nachgeschaltete Brauchwassernutzung

Um Wasser und damit auch Kosten zu sparen ist es sinnvoll, in Betrieben mit hohem Wasserverbrauch, das gereinigte Wasser im Produktionsprozess wieder zu verwenden.

Die Optionen werden jeweils in den vollautomatischen Funktionsablauf der Anlage mit eingebunden. Dies kann bei Bestellung direkt ab Werk oder als Nachrüstung an der bestehenden Anlage erfolgen.

Bilder

Übersicht unserer Anlagen

Unsere Kunden sind im ganzen Bundesgebiet verteilt:

Westen

Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Saarland

Norden

Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern

Osten

Sachsen, Berlin, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg

Süden

Bayern, Baden-Würtemberg